Zutaten
    Rezepte | - Hauptgericht
    - eifrei, laktosefrei, milchfrei, ohne tierisches Eiweiß, vegan, vegetarisch, -

    Falafel mit mariniertem Gurkensalat

    Für 4 Portionen Zeit 45 Minuten Schwierigkeit mittel Pro Portion ca. 413 kcal, 1730 kJ
    Zubereitung

    FALAFEL

    1. Die Kichererbsen über Nacht einweichen, dann gründlich mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

    2. Die weiße Zwiebel schälen und grob zerkleinern. Zusammen mit den Kichererbsen und Brecht Harissa pürieren bis eine Paste entsteht. Mit Brecht Kräutersalz kräftig abschmecken.

    3. Löffelweise das Mehl hinzugeben und mit einer Gabel gut untermischen. Nur so viel Mehl verwenden, dass der Teig formbar und nicht mehr feucht ist.

    4. Das Öl in einem Topf auf höchster Stufe erhitzen. Den Teig löffelweise mit den Händen zu kleinen Bällchen formen und etwa 2-4 Minuten im Öl knusprig ausbacken. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

    GURKENSALAT

    1. Gurken waschen und in feine Scheiben hobeln. Die rote Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

    2. In einer Schüssel mit Limettensaft mischen und mit Brecht Kräutersalz abschmecken. Mit Brecht Schwarzkümmel garnieren.

    TIPP

    Auch Sojamehl kann gut zum Binden der Falafel eingesetzt werden.

    Keine Zeit zum Einweichen? Kichererbsen sind auch küchenfertig als Konserve erhältlich (entspricht 240 g Abrtopfgewicht).

    Die perfekt Beilage zu diesem Gericht sind dünne Fladenbrote (z.B. Yufka oder auch Tortillafladen).