Zutaten
    • .
    • ZUCCHINIBLÜTEN MIT BULGUR
    • 150 g grober Bulgur
    • 400 ml Gemüsebrühe
    • ½ TL Brecht Kurkuma, gemahlen
    • 50 g Zwiebeln (rote)
    • 200 g Kräuterseitlinge oder Champignons
    • 400 g Seidentofu (kein anderer!)
    • 1 Bund Petersilie
    • 2 Zweige Thymian
    • 30 g Pinienkerne
    • 200 g Frischkäse
    • ¼ TL Ghee
    • 1 Bio-Zitrone
    • 1 TL VATA MASALA
    • 4 Zucchiniblüten
    • .
    • TOMATENSOSSE
    • ¼ TL Ghee = Butterschmalz/geklärte Butter
    • 2 cm Ingwer
    • ½ kleine frische Chilischote
    • 1 Zitronengrasstange (alternativ 1 Msp. Brecht Lemongras)
    • ¼ TL TRI-DOSHA MASALA oder PITTA MASALA
    • 450 ml geschälte Tomaten
    Rezepte | - Ayurveda - Hauptgericht
    - milchfrei, vegetarisch, -

    Gefüllte Zucchiniblüten

    mit Gewürz-Bulgur

    Für 4 Portionen Zeit 40 Minuten Schwierigkeit mittel Pro Portion ca. 484 kcal, 2028 kJ
    Zubereitung

     

    Zucchiniblüten mit Bulgur:

    1. Bulgur mit 400 ml warmer Gemüsebrühe und Kurkuma zum Kochen bringen und 5 Minuten weiterkochen lassen. Herd ausschalten und bei geschlossenem Topf 10 Minuten nachziehen lassen.
    2. Zwiebel, Pilze, Seidentofu, Petersilie, Thymian fein würfeln bzw. hacken. Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett goldgelb anrösten. Zwiebeln mit Ghee anrösten, Champignons und VATA MASALA hinzufügen.
    3. Vom Herd nehmen, ein wenig auskühlen lassen und Seidentofu sowie gepressten Zitronensaft hinzufügen. Gehackte Pinienkerne und Frischkäse unterrühren.
    4. Zunächst den Stempel und die Staubgefäße entfernen, dann die Zucchiniblüten vorsichtig an einer Seite trennen und mit Masse füllen. Auf einem Backblech (Backpapier) auslegen.
    5. Ein weiteres Backblech mit Wasser füllen, unten in den Ofen schieben. Somit werden die Zucchinis nicht trocken.
    6. Das Backblech mit den Zucchinis auf mittlerer Höhe bei Umluft 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

    Tomatensoße:

    1. Ghee im Topf zerlassen.
    2. Klein gehackten Ingwer und Chilischote hinzufügen, Zitronengras zer- bzw. andrücken und TRI-DOSHA MASALA (oder PITTA MASALA) zugeben.
    3. Kurz andünsten und mit geschälten Tomaten ablöschen. Kurz vor dem Servieren das Zitronengras entfernen.

    Tipp: Nach Belieben einen Spritzer Limettensaft oder eine Prise Rohrzucker zugeben.