Zutaten
    Rezepte | - Hauptgericht
    - milchfrei, vegetarisch, -

    Gemüseburger

    mit gebratener Quinoa und Avocado-Apfel-Vanille-Dip

    Für 4 Portionen Zeit 40 Minuten Schwierigkeit mittel Pro Portion ca. kcal, kJ
    Zubereitung

    Burger:

    1. Das Gemüse (Zucchini, Möhren, Zwiebeln und Kartoffeln) in der Küchenmaschine klein raffeln. Es sollen feine Streifen entstehen. Ei, Brecht Ur-Steinsalz, Brecht Gartenkräuter, Brecht Delikata, Haferflocken, Paniermehl und Sonnenblumenkerne dazu geben und alles gut verkneten. Kurz ziehen lassen.

    2. Die Platte auf kleiner bis mittlerer Hitze anmachen. Kleine Burger formen und in eine beschichteten Pfanne mit sehr wenig Öl geben. Nach 5 Minuten wenden. Dann haben die Kartoffelstärke und das Ei genügend Zeit die Burger zu binden. Nach dem Wenden wieder 5 Minuten auf der anderen Seite braten, auf einem Teller auskühlen lassen oder warm essen. Die ersten direkt probieren und eventuell die Gemüseburgermasse nachsalzen.

    Quinoa und Dip:

    1. Tomaten und die Gurken in Scheiben schneiden. Quinoa 5 Minuten in ca. 160 ml Wasser aufkochen. Anschließend durch ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die roten Zwiebel in Ringe schneiden. Quinoa mit den Zwiebln in Olivenöl scharf anbraten. Mit Brecht Delikata würzen.

    2. Avocados und Äpfel in Würfel schneiden. Zusamemn mit dem Mark einer Brecht Bourbon-Vanilleschote mit einem Pürierstab pürieren.

    3. Die Ciabattabrote in 4 Stücke schneiden und bei 180°C 5 Minuten im Backofen erhitzen. Die Brotstücke aufschneiden und mit Avocado-Apfel-Vanille-Dip bestreichen, mit Gemüseburger und Gurken- und Tomatenscheiben belegen. Mit Quinoa garnieren.