Zutaten
    • 2 Bund Karotten
    • 2 TL Butter
    • 500 ml Gemüsebrühe
    • 2 ML Brecht Bauchwohl
    • etwas Brecht Ur-Steinsalz
    • etwas Brecht Pfeffer schwarz
    • .
    • FÜR DIE ERDNUSSSAUCE
    • 100 g geröstete, ungesalzene Erdnüsse
    • 1 EL Tamarindenpaste
    • 200 g Kokosmilch
    • 1 TL rote Currypaste
    • 1 EL brauner Rohrohrzucker
    • 1/2-1 EL helle Sojasauce
    Rezepte | - Hauptgericht
    - eifrei, laktosefrei, milchfrei, vegetarisch, -

    Gedünstete Karotten

    mit Naturreis und Erdnusssauce

    Für 4 Portionen Zeit 25 Minuten Schwierigkeit leicht Pro Portion ca. 401 kcal, 1681 kJ
    Zubereitung

    1. Karotten waschen (wenn nicht unbedingt nötig, aufs Schälen verzichten) und portionsweise auf ein Pergamentpapier legen. Jeweils ein paar Butterflocken, 2 Messlöffel Brecht Bauchwohl, Salz und Pfeffer darauf geben und die Päckchen mit Küchengarn verschließen. Die Brühe in einem ausreichend großen Topf mit Dampfeinsatz erhitzen, die Päckchen auf den Einsatz legen und alles ca. 20 Minuten dämpfen, bis die Karotten weich sind.

    2. Den Reis gemäß Packungsanweisung gar kochen.

    3. Inzwischen die Erdnüsse im Blitzhacker nicht zu fein zerkleinern. Tamarindenpaste in 6 EL lauwarmem Wasser auflösen. Kokosmilch mit der Currypaste verrühren und in einem Topf aufkochen lassen. Erdnüsse, Tamarindenwasser und Rohrohrzucker unterrühren und die Sauce 4–5 Min. einkochen lassen, gelegentlich umrühren. Mit Sojasauce abschmecken und lauwarm abkühlen lassen.

    4. Die Karotten zusammen mit dem Reis und der Sauce servieren.

    Tipp: Statt der Erdnusssauce kann auch gut ein Kräuterquark oder anderer Dip dazu serviert werden.