Zutaten
    • Granatapfelsoße
    • 500 ml Granatapfelsaft
    • 250 g Rohrohrzucker, braun
    • Lebkuchen
    • 12 EL Honig
    • 400 g Rohrohrzucker, braun
    • 100 g Orangeat
    • 60 g Zitronat
    • 100 g Rosinen
    • 500 g Roggenvollkornmehl
    • 300 g Dinkelvollkornmehl
    • 4-5 EL Brecht Lebkuchengewürz
    • 140 g Haselnüsse, gehackt
    • 20 g Kakaopulver, ungesüßt
    • 2 TL Natron
    • abgeriebene Schaler von 1 Bio-Zitrone
    • 90 g weiche Butter
    • 4 große Eier
    • zum Bestreichen
    • 2 Eigelb
    • 3 EL Milch
    • 140 g Mandeln, geschält
    Rezepte | - Weihnachtsgebäck
    - vegetarisch, -

    Murats Lebkuchen

    mit Granatapfelsoße

    Für Portionen Zeit 90 Minuten Schwierigkeit mittel Pro Portion ca. kcal, kJ
    Zubereitung

    TAG 1

    1. Granatapfelsaft und 250 g Rohrohrzucker in einen Topf geben, das Ganze 45 Minuten aufkochen und reduzieren lassen. Die Granatapfelsoße zum Kühlen bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen.

    2. Honig mit 400 g Rohrohrzucker bei kleiner Flamme unter Rühren leicht erwärmen.

    3. Orangeat, Zitronat und Rosinen fein hacken.

    4. Mehl, Brecht Lebkuchengewürz und alle anderen trockenen Zutaten (Orangeat, Zitronat, Rosinen, Haselnüsse, Kakao, Natron, Zitronenschale) in einer großen Schüssel gut vermischen, die erwärmte Honig-Zucker-Masse, die weiche Butter und die 4 Eier nach und nach mit einem Handrührgerät (Knethaken) einarbeiten bis ein sehr fester brauner Teig entsteht.

    5. Anschließend den Teig zu einer langen Rolle formen und in einen größeren Gefrierbeutel geben. Diesen über Nacht an einem kühlen Platz ruhen lassen (z. B. auf einem Fensterbrett in einem fast nicht geheizten Zimmer, nicht im Kühlschrank).

    TAG 2

    1. Den Teig nochmals gut durchkneten und ca. 5 mm dick ausrollen.

    2. Den Backofen auf 175 °C (Heißluft) vorheizen.

    3. Eigelb mit der Milch vermischen.

    4. Mit Lebkuchen-Ausstechformen den Teig ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben – mit Eigelb-Milch-Gemisch betreichen, mit einer Mandel belegen udn dann ca. 13 Minuten backen.

    5. Zum Auskühlen auf ein Gitter legen und in einer Dose aufbewahren.

    6. Anschließend die (am besten 1-2 Tage gelagerten) Lebkuchen mit der Granatapfelsoße servieren.

    TIPP:

    Lebkuchen am besten in einer Dose aufbewahren. Nach 1-2 Tagen sind sie weich zum Essen – noch besser aber, wenn sie 1-2 Wochen gelagert wurden.