Zutaten
    • 100 g Zucker (für den Läuterzucker)
    • 100 ml Wasser
    • 1/2 Zitrone, davon der Saft
    • 1 Brecht Vanillestange Bourbon
    • 80 g Zucker (für den Teig)
    • 80 g Weichweizengrieß
    • 80 g helles Weizenmehl
    • 200 g Sojajoghurt natur
    • 1 Päckchen Weinstein-Backpulver
    • 2 EL Mandelöl
    • 2 gestr. TL Brecht Zimt Cassia
    • etwas Margarine oder Öl zum Einfetten
    • 75 g gemischte Nüsse
    • 1/4 Granatapfel
    Rezepte | - Dessert
    - eifrei, laktosefrei, milchfrei, ohne tierisches Eiweiß, vegan, vegetarisch, -

    Türkischer Grießkuchen

    Typisch orientalische Nachspeise

    Für 16 Portionen Zeit 45 Minuten Schwierigkeit leicht Pro Portion ca. 129 kcal, 539 kJ
    Zubereitung

    1. Für den Läuterzucker Zucker mit Wasser und Zitronensaft aufkochen. Etwa 5 Minuten ohne Deckel einreduzieren, dann abkühlen lassen.

    2. Die Brecht Vanillestange der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. In einer Schüssel Zucker, Grieß, Mehl, Sojajoghurt, Backpulver, Öl, Brecht Zimt Cassia und das Vanillemark verrühren bis eine cremige Masse entsteht. Diese in eine gefettete Springform (26 cm) oder Auflaufform füllen und für ca. 45 Minuten im vorgeheizten Backofen (175°C, Umluft) backen.

    3. Abkühlen lassen und mit dem Läuterzucker übergießen. Die Nüsse hacken, die Kerne aus dem Granatapfel lösen und den Kuchen damit garnieren.

    TIPP

    Statt Mandelöl eignen sich auch andere Nussöle. Wenn Sie diese nicht zur Hand haben, wählen Sie ein geschmacksneutrales Pflanzenöl.