Zutaten

     

    Rezepte | - Hauptgericht
    - vegetarisch, -

    Würzige Quinoa-Gemüse-Bratlinge

    Mit Dickmilch-Joghurt-Soße

    Für 4 Portionen Zeit 70 Minuten Schwierigkeit leicht Pro Portion ca. kcal, kJ
    Zubereitung

    1. Lauch in feine Streifen schneiden, Knollensellerie fein raspeln. Quark, Lauch, Sellerie, Eier, Sesam, Ahornsirup, Zitronensaft und Brecht Kurkuma verrühren. Quellen lassen.
    2. Zwiebeln mit 1 EL Sesamöl in einem Topf auf mittlerer Stufe anschwitzen, mit heißem Wasser ablöschen. Quinoa, Brecht Curry braun und Brecht Ur-Steinsalz hinzufügen, aufkochen lassen, danach Hitze reduzieren und in ca. 20 Minuten fertig garen. Masse auskühlen lassen.
    3. Gemüse-Masse mit der ausgekühlten Quinoa-Masse vermengen. Um gleichmäßige Portionen zu fertigen, einen Eisportionierer nehmen. Damit ergeben sich 16–18 Portionen. Mit leicht nassen Händen zu Bratlingen formen. Diese in einer (beschichteten) Pfanne mit Sesamöl auf mittlerer bis mittelhoher Stufe goldgelb
    braten. Achtung: Die Bratlinge sollen eine krosse Kruste bekommen, ansonsten fallen sie sehr leicht auseinander.
    4. Für die Soße alle Zutaten miteinander kräftig verrühren,anschließend mindestens 10 Minuten quellen lassen.

    Tipp

    Klein, aber oho. Quinoa gilt als Superfood. Sie enthält besonders viel hochwertiges Eiweiß und essentielle Aminosäuren, darunter Lysin, das sonst fast nur in Fleisch und Fisch vorkommt. Sie liefert darüber hinaus relativ viel Eisen und Kalzium. Im Gegensatz zu echtem Getreide enthält Quinoa kein Gluten. Sie wird vom Körper basisch verstoffwechselt, hat also eine entsäuernde Wirkung, und hält lange satt.