Tortenguss

  1. 150 ml Saft oder Wasser in einen Topf geben. Auf Wunsch etwas Honig sowie Brecht Delifrut hinzufügen und alles zum Kochen bringen. In die verbliebenen 100 ml Flüssigkeit Brecht Agar-Agar geben, verquirlen und unter kräftigem Rühren in den kochenden Saft/Wasser geben.
  2. 2 Minuten unter Rühren kochen lassen, beiseitestellen und abkühlen lassen.
  3. Sobald der Tortenguss halbfest ist, mit einem Esslöffel auf den Kuchen auftragen und abkühlen lassen. Erst anschneiden, wenn er schnittfest ist.

Tipp: Ohne den Zusatz von Honig ist der Tortenguss vegan, denn Agar-Agar ist ein pflanzliches Geliermittel.

 

Winterliches Knusper Granola

1. Backofen auf 160° C vorheizen.
2. Die Mandeln, Cashewnüsse und Haselnüsse grob hacken.
3. Alle trockenen Zutaten außer den Gewürzen in eine große Schüssel geben und gut vermengen. Ja, das Quinoa wird ungekocht verwendet.
4. Kokosöl erwärmen und mit dem Ahornsirup und den Gewürzen gut verrühren. Über die trockenen Zutaten gießen und alles (am besten mit den Händen) gut vermischen.
5. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und ca. 20-25 Minuten bei 160° C backen. Nach ca. 10 Minuten das Blech kurz rausnehmen und umrühren, damit alles gleichmäßig röstet.
Tipp: Zum Frühstück oder als Topping auf Desserts… einfach himmlisch. Hält sich kühl und dunkel gelagert und gut verschlossen in einer Dose bis zu 6 Wochen, wenn es nicht vorher schon vernascht wurde.

 

Lemon Curry Flammkuchen

  1. Hefe mit etwas Zucker, etwas Mehl und 2 TL Wasser verrühren. Das restliche Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen und den Hefebrei in die Mulde geben. Zugedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen. Danach die Hefemischung mit 5 EL Olivenöl, etwas Brecht Ur-Steinsalz und 450 ml lauwarmem Wasser gut durchkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 90 Minuten gehen lassen.
  2. Zucchini waschen und fein hobeln. Zitrone ebenfalls waschen, gut abtrocknen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Schmand mit Brecht Curry Lemon Dip, Brecht Salz und Pfeffer und etwas Brecht Thymian verrühren.
  3. Ofen auf 250 Grad vorheizen. Blech in den Ofen stellen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche durchkneten, halbieren und beide Teigportionen von Hand je auf einem Bogen Backpapier zu einem ca. 1 cm dicken Fladen
  4. Schmand auf den Teigfladen verstreichen und die Zucchini und Zitronenscheiben darauf verteilen.
  5. Flammkuchen mit Backpapier auf das heiße Blech ziehen und nacheinander auf der untersten Schiene 15 bis 20 Minuten backen. Mit etwas Brecht Thymian bestreuen und servieren.

Frühstücks Bowl

  1. Haferflocken zusammen mit dem Wasser und der Prise Brecht Ur-Steinsalz in einem möglichst breiten Topf aufkochen lassen.
  2. Hitze reduzieren und Kakaopulver, Brecht Innere Ruhe, Hafermilch und Reissirup unterrühren.
  3. Auf kleiner Flamme für 10 bis 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.
  4. Währenddessen den Ahornsirup in einer Pfanne erhitzen. Bananenhälften dazugeben und darin karamellisieren lassen.
  5. Porridge auf vier Bowls verteilen und nach Belieben mit Naturjoghurt, Bananenhälften, Schokoflocken und Cranberry Kompott servieren.

 

Bratäpfel

1. Äpfel waschen und trocken tupfen. Halbieren, sodass der Stiel dranbleibt. Mit dem Kernausstecher das Kerngehäuse entfernen.
2.
Couscous in einem Sieb abbrausen und in eine Schüssel geben. Brecht Apfelgewürz bzw. Brecht Obst und Dessert und Brecht Zimt Cassia dazugeben und alles mit kochendem Wasser übergießen. Der Couscous sollte in der Schüssel knapp mit Wasser bedeckt sein. Ziehen lassen bis die komplette Flüssigkeit eingesogen ist. Etwas abkühlen lassen.
3.
Backofen vorheizen (Umluft: 140° C). Couscous, Marzipan, Honig und Rosinen miteinander verkneten und in die Mulden drücken, bis die Füllung leicht übersteht. Mandelstifte über die Masse geben.
4.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen.

 

Tramezzini Salattorte

1. 400 g Frischkäse mit dem Brecht Dill-Dressing verrühren und mit Brecht Ur-Steinsalz und Pfeffer abschmecken.
2. Karotte schälen und mit dem Sparschäler dünne Streifen schneiden. Blätter des Romanasalats waschen und abtropfen lassen. Die Paprikaschote waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.
3. Eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 20 cm) mit 1/3 des Tramezzini-Brots auslegen, mit 1/4 der Frischkäse-Creme bestreichen und mit den Paprikastreifen belegen. Schichtvorgang mit restlicher Frischkäse-Creme, Karottenstreifen und Romana-Salat 2-mal wiederholen. Mit einer Schicht Tramezzini-Brot abschließen. Torte ca. 45 Minuten kühl stellen.
4. Frischkäse-Gemüse-Torte aus der Form lösen und mit restlichem Frischkäse einstreichen. Salatgurke waschen und in feine Scheiben hobeln, ebenso die Radieschen. Den Babyspinat waschen und trockentupfen.
5. Torte am Rand mit Babyspinat und Gurkenscheiben garnieren, Radieschen, restliche Gurken und Babyspinat auf den Deckel geben. Nochmals etwas Brecht Dill-Dressing drüberstreuen und sofort genießen.

 

Vegane Knoblauch Mayonnaise

Vegane Knoblauch-Mayonnaise

1. Zimmerwarme Sojamilch in ein hohes Mixgefäß geben. Knoblauch schälen, grob zerschneiden (alternativ Brecht Knoblauchpulver) und mit Senf und 3 Spritzern Orangensaft zur Sojamilch geben. Kräftig mit dem Pürierstab mixen. Öl tröpfchenweise zugeben und ständig weitermixen, dabei den Pürierstab immer von oben nach unten führen. Sobald die Masse andickt, so viel von dem Öl in dünnem Strahl zugießen und weitermixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

2. Essig, Ahornsirup (oder Zucker) unterheben. Mit Brecht Kala Namak, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und mit restlichem Orangensaft und gegebenenfalls Brecht Ur-Steinsalz abschmecken. Wer mag, rührt noch etwas Sojajoghurt unter, dies macht die Mayonnaise etwas „weicher“.

Vorteil von veganer Mayonnaise:

Es besteht keine Salmonellengefahr bei warmen Temperaturen und die Mayonnaise enthält kein Cholesterin.

 

 

Mango Chutney

1. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch schräg vom Stein schneiden, klein würfeln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und getrennt fein hacken. Öl in einem kleinen Topf erhitzen, darin Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Mango zugeben und 2-3 Minuten andünsten.

2. Orangensaft und 150 ml Wasser zugeben, Ingwer, Nelken und Kardamom (die Kardamomkapseln vorher andrücken) und Honig unterrühren. Alles 20-25 Minuten offen bei kleiner bis mittlerer Hitze einkochen lassen.

3. Die ganzen Gewürze aus dem Chutney fischen und das Chutney mit Brecht Curry Bengal Sweet, Essig und Brecht Ur-Steinsalz würzen, nochmals 5 Minuten köcheln lassen. Wer es gerne scharf mag, kann noch etwas Brecht Cayennepfeffer hinzugeben. Dann heiß in sauber gespülte Gläser füllen und diese sofort verschließen. 10 Minuten auf dem Kopf stehen lassen. So hält sich das Chutney im Kühlschrank ca. 1 Monat.

 

 

Scharfer Grill-Dip

1. Tomaten waschen, entkelchen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel würfeln und zu den Tomatenstücken geben.

2. Die Hälfte der Tomatenmasse mit dem Pürierstab zerkleinern, dann restliche Zutaten zugeben, nochmal pürieren und als Dip zu Gegrilltem servieren.

TIPP

Mit etwas Brecht Pizzakräuter anstelle von Brecht Harissa oder Brecht Persische Mischung erhalten Sie einen mediterranen Dip.

 

Eingelegter Schafskäse

1. Schafskäse würfeln, die halbe Zwiebel in acht Ecken schneiden. Mit den Oliven, dem gestiftelten Knoblauch und den Chilischoten in ein Einmachglas geben.

2. Brecht Rosmarin und Thymian mit dem Olivenöl anrühren und das Glas damit aufgießen ( der Käse sollte komplett mit Öl bedeckt sein).

3. Mindestens 3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Vorsicht: Bei zu kalt eingestelltem Kühlschrank kann das Olivenöl fest werden.

TIPP

Auch toll als Geschenkidee zur Grillparty!

 

Kräuterbutter

1. Die Butter einige Zeit vor Verabeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

2. Mit den Brecht Gewürzen verkneten, in Alufolie wickeln und in den Kühlschrank legen.

TIPP

Die Grillbutter lässt sich gut als Vorrat für die nächste Party einfrieren.

 

Pfefferbutter

1. Die Butter einige Zeit vor Verabeitung aus dem Kühlschrank nehmen, so lässt sie sich besser verarbeiten.

2. Brecht Rosa Pfeffer im Mörser zerstoßen. Butter mit Brecht Rosa Pfeffer und Limettensaft verkneten.

3. Butter zu einer Rolle formen, in Brecht Pfeffer-Mix aus der Mühle wälzen und in Alufolie gewickelt bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

 

Oliven-Zitronen-Butter

1. Die Butter einige Zeit vor Verabeitung aus dem Kühlschrank nehmen, so lässt sie sich besser verarbeiten. Oliven gegebenenfalls abtropfen und trocken tupfen. Und dann fein hacken.

2. Alle Zutaten gut verkneten. Die Butter in Alufolie gewickelt kühlen.

 

Tomate-Mozzarella-Salat

1. Tomaten waschen, entkelchen, in Achtel schneiden, Oliven halbieren. Tomatenstücke, Olivenstücke und Mini-Mozzarella in eine Schüssel geben.

2. Aus Balsamicoessig, Öl, Brecht Tomate-Mozzarella und Brecht Pfeffer-Mix aus der Mühle ein Dressing bereiten und über den Salat geben.

 

Salatdressing 1000 Islands

1. Paprika waschen, entkelchen, in kleine Stücke schneiden und pürieren.

2. Restliche Zutaten unterrühren. Fertig ist ein leckeres Dressing für Ihren Salat.

Tipp

Das Dressing mit Brecht Bärlauch-Frühlingskräuter oder Brecht Salatgewürz verfeinern.

Frühlingshafte Pfannkuchen

1. Mehl mit den Brecht Gewürzen und Brecht Meersalz plus+ vermischen. Aufgeschlagene Eier kurz verquirlen, Mehl-Gewürzmischung untergeben.

2. Avocadomark pürieren und unter die Ei-Mehlmasse heben. Milch zugeben und alles gut verrühren.

3. Frühlingszwiebeln putzen und in kleine Ringe schneiden. Zu der Pfannkuchenmasse geben. Öl in der beschichteten Pfanne erhitzen und die Pfannkuchen ausbacken.