Zucchini Salat

  1. Zucchini waschen und mit einem breiten Sparschäler dünne Streifen abschälen, dabei wenn möglich, den inneren, weichen Kern weglassen. Basilikum waschen und die Blätter in feine Streifen schneiden.
  2. Senf, Essig und Olivenöl zusammen mit dem Italian-Dressing zu einem cremigen Dressing aufschlagen. Basilikum, Kräutersalz und Pfeffer zugeben und gut unterrühren. Nun die Zucchinistreifen zusammen mit dem Dressing in eine große Schüssel geben und vermischen. Ca. 5 Minuten marinieren lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Radieschen waschen, Wurzeln und Grün entfernen und in feine Scheiben schneiden. Rucola waschen und gut abtropfen lassen.
  4. Radieschen und Rucola zu den Zucchinistreifen geben und alles noch einmal vermischen. Auf Teller anrichten und sofort servieren.

Tipp: Der Salat kann in den Zutaten beliebig variiert werden, z. B. mit Paprika und Gurke.

Lauwarmer Tomatensalat

  1. Chilischote waschen, halbieren und die Kerne entfernen. In kleine Würfel schneiden.
  2. 30 ml Olivenöl in eine flache Schüssel geben, Brecht Knobi-Mix und Chilischote zugeben und alles kurz verrühren. Feta in die Schüssel legen und abgedeckt ca. 40 Minuten marinieren. Nach der Hälfte der Zeit einmal umdrehen.
  3. Tomaten waschen, ggfs. halbieren oder in Scheiben schneiden und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen. Mit dem Zucker bestreuen und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Thymianblättchen darüber verteilen und alles im Backofen bei 80°C Umluft ca. 1 Stunde garen. Nach 40 Minuten den Fetakäse zu den Tomaten auf das Blech legen und kurz miterwärmen.
  4. Inzwischen die Pinienkerne rösten.
  5. Tomaten und Feta auf Tellern anrichten. Das Öl vom Backblech mit Brecht Kräuter-Dressing und Balsamico verrühren. Ggfs. mit Brecht Salz und Pfeffer abschmecken und über den Tomaten verteilen. Mit Pinienkernen garnieren und sofort servieren.

Tramezzini Salattorte

1. 400 g Frischkäse mit dem Brecht Dill-Dressing verrühren und mit Brecht Ur-Steinsalz und Pfeffer abschmecken.
2. Karotte schälen und mit dem Sparschäler dünne Streifen schneiden. Blätter des Romanasalats waschen und abtropfen lassen. Die Paprikaschote waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.
3. Eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 20 cm) mit 1/3 des Tramezzini-Brots auslegen, mit 1/4 der Frischkäse-Creme bestreichen und mit den Paprikastreifen belegen. Schichtvorgang mit restlicher Frischkäse-Creme, Karottenstreifen und Romana-Salat 2-mal wiederholen. Mit einer Schicht Tramezzini-Brot abschließen. Torte ca. 45 Minuten kühl stellen.
4. Frischkäse-Gemüse-Torte aus der Form lösen und mit restlichem Frischkäse einstreichen. Salatgurke waschen und in feine Scheiben hobeln, ebenso die Radieschen. Den Babyspinat waschen und trockentupfen.
5. Torte am Rand mit Babyspinat und Gurkenscheiben garnieren, Radieschen, restliche Gurken und Babyspinat auf den Deckel geben. Nochmals etwas Brecht Dill-Dressing drüberstreuen und sofort genießen.

 

Pfifferlinge

1. Pfifferlinge blanchieren. Dazu die frischen Pilze putzen, kurz in kochendes Wasser geben und anschließend mit kaltem Wasser abschrecken. Dadurch behalten die Pfifferlinge ihren guten frischen Geschmack.

2. Zwiebeln nach Belieben grob oder fein würfeln. Den Kochschinken in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Zwiebeln und Schinkenstreifen zusammen mit den Pfifferlingen in Butter anschwitzen.

3. Den Tofu in wunschgemäß große Würfel schneiden und der Pfifferlingzubereitung unterheben. Weißen Balsamico und Sonnenblumenöl zugeben und den Salat herstellen. Dabei mit Kräuter-Meersalz und Cayennepfeffer gut abschmecken und mit frischen Gartenkräutern verfeinern.

AVOCADO-APFEL-SALAT

1. Saft von 1-2 Limetten, Dijonsenf, feingehackte Chili (ohne Kerne), eine Prise PITTA MASALA, Agavensirup und Olivenöl miteinander vermengen.
2. Danach die gehackten Avocados in das Dressing geben.
3. Die frische Minze erst später kurz vor dem Servieren hinzufügen.
4. Die klein geschnittene Zwiebel kurz in Ghee glasig andünsten. ½ TL TRI-DOSHA oder KAPHA MASALA hinzufügen.
5. Das gründliche Abspülen der Linsen in einem Sieb unter fließendem lauwarmen Wasser verhindert Blähungen. Linsen zu den Zwiebeln geben und mit der doppelten Menge lauwarmem Wasser (ungefähr mit 2 Tassen) ablöschen und 30 Minuten leicht bissfest köcheln lassen. Danach abgießen.
6. Äpfel in Spalten schneiden.
7. Die Linsen mit Esslöffeln abstechen und auf dem Teller anrichten: z.B. Apfelspalten als Fächer auslegen, in der Mitte das Linsen-Chili setzen und darüber das Dressing gießen.

Tipp: Ideal als Mittagsgericht oder Zwischengang, aber auch als Vorspeise ein Augenschmaus für Ihre Gäste! Aus ayurvedischer Sicht sollte abends auf dieses Gericht aufgrund der Äpfel (Rohkost) verzichtet werden.

Tomate-Mozzarella-Salat

1. Tomaten waschen, entkelchen, in Achtel schneiden, Oliven halbieren. Tomatenstücke, Olivenstücke und Mini-Mozzarella in eine Schüssel geben.

2. Aus Balsamicoessig, Öl, Brecht Tomate-Mozzarella und Brecht Pfeffer-Mix aus der Mühle ein Dressing bereiten und über den Salat geben.

 

Salatdressing 1000 Islands

1. Paprika waschen, entkelchen, in kleine Stücke schneiden und pürieren.

2. Restliche Zutaten unterrühren. Fertig ist ein leckeres Dressing für Ihren Salat.

Tipp

Das Dressing mit Brecht Bärlauch-Frühlingskräuter oder Brecht Salatgewürz verfeinern.

Frühlings-Salat

1. Salat waschen, in mundgerechte Stücke zerteilen und in einer Salatschleuder trocken schleudern. Radischen waschen, putzen und in Scheiben schneiden.

2. Essig/Zitronensaft mit Öl/Joghurt verquirlen und Brecht Salatgenuss zugeben und weiterrühren. Mit Wasser, Essig oder Öl weiter abschmecken.

3. Den Salat unterheben, gut vermischen und servieren.

 

 

Dinkelsalat mit Wassermelone

1. Dinkel nach Packungsanweisung in der Brühe weich kochen, abgießen und abkühlen lassen.

2. Haselnusskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und grob hacken.

3. Die Wassermelone in mittelgroße Würfel und den Feta in kleine Stücke schneiden.

4. Olivenöl mit Zitronensaft und Brecht Salatgenuss Sommer-Dressing vermischen und alles mit Brecht Ur-Steinsalz und Brecht Pfeffer schwarz abschmecken.

5. Den lauwarmen Dinkel mit Melone, gerösteten Haselnüssen und Feta in einer großen Schüssel vermischen. Das Dressing darüber geben, alles gut vermengen und gegebenenfalls abschmecken.

6. Gehackte Minze über den fertigen Salat streuen.

 

 

Brotsalat

Frühlings Panzanella

1. Bauernbrot etwas vortoasten und die Scheiben mit der Knoblauchzehe abreiben. Die Scheiben in grobe Würfel schneiden und in einer Pfanne in etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren goldbraun ausbacken. Etwas abkühlen lassen.

2. Spargel und Erdbeeren waschen. Die holzigen Enden des Spargels abschneiden. Die Erdbeeren je nach Größe halbieren oder vierteln.

3. Für das Dressing Olivenöl, Zitronensaft und Honig mit Brecht Salatgenuss Italian-Dressing verrühren und mit Brecht Ur-Steinsalz und Brecht Pfeffer schwarz abschmecken.

4. Den Spargel schräg in Stücke schneiden und in einer Pfanne in etwas Olivenöl bissfest anbraten. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

5. Basilikum waschen, die Blätter abzupfen. Nun die Brotwürfel, Spargel, Erdbeeren und Basilikum vermischen und auf 2 Teller geben. Das Dressing darüber träufeln und den Mozzarella darauf verteilen.

 

 

 

Grüner Spargelsalat

1. Spargel bissfest kochen. Anschließend aus einer Stange 5 Stücke schneiden.

2. Paprika und Zwiebeln in kleine feine Würfel schneiden. Kirschtomaten halbieren.

3. In einer Schüssel Olivenöl, Rohrohrzucker und Limettensaft mischen, mit Meersalz und Buntem Pfeffer abschmecken (Vinaigrette).

4. Das Gemüse hinzufügen, mit der Vinaigrette marinieren und 5 Minuten ruhen lassen. Mit Fleur de Sel abschmecken und mit den grob gehackten Nüssen garnieren.

 

 

Salat mit Beeren und Tofu

Sommerlicher Salatgenuss

1. Essig, Olivenöl und Senf zusammen mit Brecht Salatgenuss kräftig zu einem Dressing verrühren.
2. Salat waschen, klein schneiden und trockenschleudern. Tomaten waschen und halbieren.
3. Salat und Tomaten in eine große Schüssel geben und mit dem Dressing vorsichtig vermengen.
4. Pilze und Tofu in Scheiben schneiden, beides zusammen mit Brecht Tofu und Steak aus der Mühle würzen, in der Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten und über dem Salat anrichten.
5. Anschließend die gewaschenen Blaubeeren und Himbeeren über den Salat geben.

 

Raffinierter Linsen-Salat

1. Olivenöl, Condimento Bianco und Brecht Salatgenuss Dill-Dressing zu einem Dressing verrühren.

2. Linsen nach Packungsanweisung garen, am Ende der Kochzeit Brecht Ur-Steinsalz hinzufügen. Sobald die Linsen gar sind, überschüssiges Wasser abgießen und gut abtropfen und auskühlen lassen.

3. Avocado, Gurke, Stangensellerie und Gemüsezwiebel fein würfeln.

4. Linsen, Gemüse und Dressing vorsichtig miteinander vermengen. Mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.

5. Nach Belieben mit Brecht Pfeffer-Mix und Brecht Ur-Steinsalz abschmecken.

TIPP:

Statt Linsen können auch kleine Nudeln und Fetawürfel verwendet werden. Der raffinierte Linsen-Salat eignet sich hervorragend als Füllung für Wraps.

Marokkanischer Kichererbsensalat

1. Die Kichererbsen ca. 12-14 Std. in Wasser einweichen.

2. Die eingeweichten Kichererbsen 1 Stunde in ungesalzenem Wasser kochen, dann abgießen und gut abtropfen lassen. In einer Pfanne mit 2 EL Öl kurz anbraten und abkühlen lassen.
3. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln, den Salat (Lollo Rosso und Rucola) putzen und etwas kleiner rupfen, die Kirschtomaten halbieren und die Gurke und Paprika in Würfel schneiden. Diese Zutaten und die Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft und Couscous-Gewürz abschmecken.

4. Den Grillkäse mit Harissa vorsichtig würzen und ca. 2 Minuten von jeder Seite grillen.

Tipp:

Wenn es schnell gehen muss, können Sie auch bereits gegarte Kichererbsen aus dem Glas/der Dose verwenden.

Tipp:

100g Pistazien ohne Öl in der Pfanne 1 Minute anbraten und über den Salat streuen.

 

 

Salat-Feta-Päckchen vom Grill

1. Tomaten der Länge nach halbieren und das Kerngehäuse herauslösen. Mit einem Zauberstab im Mixbecher zusammen mit Zitronensaft, Balsamico Bianco und Olivenöl cremig mixen. Brecht Salatgenuss Sommer-Dressing hinzufügen, kräftig weiterrühren und zur Seite stellen.

2. Lauch (der Länge nach halbiert) und Zucchini waschen, trocknen. Avocado vorsichtig mit einem Löffel aus der Schale herauslösen. Champignons putzen und Mais abtropfen lassen.

3. Schafskäse quer halbieren, hochkant stellen und jede Hälfte sehr vorsichtig in möglichst 4 flache Scheiben schneiden.

4. Auf je ein Backpapier mittig 2 Scheiben Schafskäse knapp überlappend legen. Jeweils mit einem knappen ½ TL Brecht Salatgenuss Sommer-Dressing bestreuen. Avocado-Hälfte längs halbieren, in Scheiben schneiden, über die Schafskäse-Scheiben legen.

5. Lauch, Zucchini, Tomaten und Champignons in Streifen schneiden, mit dem Mais in eine Schüssel geben. Rasch mit dem vorbereiteten Dressing vermengen und gleichmäßig auf den Schafskäse-Scheiben verteilen.

6. Backpapier zu Päckchen verschließen: Zwei Kanten aneinanderlegen und zweimal knapp falten. Die Päckchenenden von unten her hochziehen und mit Küchengarn fest verschließen.

7. In eine Grillschale legen oder mit Alufolie umwickelt knapp 10 Minuten auf den Grill legen, bis der Schafskäse etwas verlaufen ist.

 

Bunter Salat mit Gnocchi-Beilage

1. Brecht Salatgenuss Italian-Dressing mit Aceto Balsamico, Olivenöl und Wasser verrühren.

2. Romano waschen, trocken schleudern, in schmale Streifen schneiden und zur Seite stellen.

3. Stangensellerie, Karotten und Zucchini waschen und trocknen. Von der Zwiebel die Schale entfernen. Jeweils in feine Streifen
schneiden und miteinander vermengen.

4. Gnocchi nach Packungsangabe zubereiten.

5. Über die noch sehr heißen Gnocchi 1 EL des fertigen Dressings geben, vermengen, sofort den gehobelten Käse darüberstreuen,
soll leicht schmelzen.

6. In der Marinade sechs Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken.
Dressing über die Gemüsestreifen geben, luftig vermengen.

7. Romano-Streifen auf Teller anrichten, Gemüse-Streifen und Gnocchi dazu drapieren. Mit den restlichen Himbeeren und nach Belieben mit in feine Streifen geschnittener Chilischote garnieren.