News

Warum Vanille und Zimt teurer geworden sind

Die letzte Vanilleernte auf Madagaskar, dem Hauptanbaugebiet der Bourbon-Vanille, woher auch wir unsere Bourbon-Vanille beziehen, ist sehr gering ausgefallen. Es fehlen ca. 40 % an Vanille im Vergleich zum Vorjahr. Bedingt durch den Ernteausfall hat sich der Preis für Vanille im Laufe des Jahres fast verdreifacht.Wie sich der Preis zukünftig entwickeln wird, ist ungewiss. Die geringe Anzahl der Blüten, lässt vermuten, dass die Ernte 2016 vermutlich nicht viel höher ausfallen wird.

Bei Zimt haben sowohl schlechte Ernten als auch steigende Löhne und strengere Umweltauflagen den Preis für die Rohware deutlich ansteigen lassen.

Derartige Preissteigerungen können auch wir nicht unberücksichtigt lassen, weshalb eine Anpassung der Preise für Brecht Zimt Ceylon und Brecht Bourbon-Vanille unvermeidbar ist.